Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung, DeGÖB-Tagung 2017

##paper.fontSize##: 
Wirkt intentionale finanzielle Bildung? 115 Interventionsstudien und ein randomisiertes Feld-Experiment sagen: Es kommt darauf an!
Tim Kaiser

Gebäude: Helsinki
Raum: 166
Datum: 03.03.2017 09:00 – 09:35
Zuletzt geändert: 13.11.2016

Abstract


Spätestens seit der Finanz- und Wirtschaftskrise erfährt die Erforschung finanzieller Bildung und finanzieller Kompetenzen vermehrte Aufmerksamkeit. Während ein positiver Zusammenhang zwischen finanzieller Kompetenz und individueller Wohlfahrt unstrittig ist, ist die Frage der Wirksamkeit von intentionalen Maßnahmen in formalen Kontexten weniger evident. Dieser Beitrag untersucht daher die Wirksamkeit von Maßnahmen zur Stärkung finanzieller Kompetenz in heterogenen Kontexten: In einer Meta-Analyse von 115 experimentellen Interventionsstudien zeigt sich, dass zwar ein signifikant positiver Effekt von finanzieller Bildung auf finanzielles Verhalten zu erwarten ist, dieser Effekt jedoch sehr klein ist. Effektivität wird zusätzlich durch Charakteristika der Zielgruppe und der Bildungsmaßnahme determiniert. In einem eigenen randomisierten Feld-Experiment mit über 1300 Individuen können weitere (kausale) Determinanten effektiver Bildungsmaßnahmen identifiziert werden.